4. Dezember 2016

Rezepte zum Ausprobieren

Backen Sie selbst für ihren Liebling !

KEKSE/LECKERLIES

 

„Gemeine“ Hundekeks

300g Vollkornmehl
2 Eier
3 Eßl. Butter
120 g Honig

Alle Zutaten gut durchkneten, den Teig eine 1/2 Stunde kalt stellen, ausrollen und entweder Kekse ausstechen oder einfach mit dem Messer in kleine Rechtecke schneiden. Bei 150 Grad ca. 10 Minuten backen.

Leberkeks

250 g Dinkelmehl
100 g Haferflocken
2 EL Honig
2 Eier
150 ml Milch
250 g kleingeschnittene oder pürrierte Hühnerleber

Alle Zutaten für diese Hundekekse zu einem Teig mischen. Kleine Bällchen oder Würstchen formen und auf ein eingefettetes Backblech legen – bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken.
TIPP: statt Hühnerleber kann auch eine Scheibe Leberkäse feingeschnitten verwendet werden – schmeckt den Hunden sehr !!

Käsekeks

2 Tassen Weizenmehl
2 Tassen Roggevnollkornmehl
1 Tasse grobe oder feine Haferflocken
3 Teelöffel Weizenkeime
1 Tasse Magermilchpulver
3 Esslöffel geriebenen Käse
2 Eier
1 Tasse lauwarmes Wasser

Alle Zutaten, bis auf die Eier und das Wasser, in einem Rührtopf gründlich durchmischen. Eier und Wasser hinzugeben und mit Knethaken (Küchenmaschine) gründlich durchkneten. Die Masse soll dabei bröselig bleiben.
Teig ausrollen und kleine Kekse ausstechen oder mit Messer in kleine Rechtecke schneiden.
bei 180 Grad ca. 20-30 Minuten backen (bis sie schön knusprig goldbraun sind)
Nach etwa 25 Minuten den Ofen einfach ausschalten, Klappe leicht öffnen und die Kekse einige Stunden, am besten über Nacht, auskühlen und austrocknen lassen.

Grüne Hundekekse

1 Eßlöffel Margarine
1 Eßlöffel Vollkornmehl
2 Eier
Vollkornhaferflocken
2 Eßlöffel kleingehackte Petersilie oder Löwenzahnblätter

Margarine, Mehl und die Eier mit den Kräutern verrühren, dann so viele Haferflocken hinzugeben bis ein breiiger Teig (wie beim Rührkuchen) enteht. Mit einem Löffel kleine Häufchen auf das Backpapier geben und etwas flachdrücken. Bei 180° C auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen. Dann die Kuchen umdrehen und noch einige Minuten auf der anderen Seite backen lassen bis sie trocken sind.

 

MAHLZEIT

 

Fischstangerl

6 Eßl. Haferflocken
6 Eßl. Semmelbrösel
1 Ei
1 Fischfilet (c. 250 g – roh)
1 – 2 Eßl Olivenöl

Alle Zutaten vermischen, Stangerl formen und im Rohr bei ca. 180 Grad hell backen.
TIPP: statt Fisch kann auch Hühnerfleisch oder auch Rinderfaschiertes verwendet werden!

Fisch mit Frischkäse

1/4 Tasse Reis
1/2 Karotte
etwas Sellerie (grob geraspelt)
etwas Frischkäse
Leinöl

Reis mit gut der doppelten Menge Wasser aufgießen, kochen. Kurz vor Ende der Garzeit Karotte, Sellerie und Fischfilet auf den Reis legen und kurz mitdünsten.
Das fertige Gericht mit einem viertel Becher fettarmen Frischkäse mischen und einen halben Teelöffel kaltgepresstes Leinöl beifügen!
(die Mengenangabe reicht für einen Zwergpinscher für ca. 2 Mahlzeiten)
TIPP: kann auch mit Hühner- oder Rindfleisch zubereitet werden!

Lebernockerl

100g Vollkornmehl
100g faschierte Leber
etwas warmes Wasser

Alle Zutaten vermischen, sodass ein weicher Nockerlteig entsteht, mit einem kleinen Löffel Nockerl in kochendes Salzwasser einlegen und ca. 5 Minuten kochen lassen.
Abseihen mit einem rohen Ei vermischen (auch die Eierschale kann fein vermahlen dazu gegeben werden) ….. Mahlzeit!